Wichtige Informationen zur Nutzung des

Bikepark Piesberg Osnabrück   -   TuS Bramsche e.V.

 
 


1.  Allgemeines

 

Der Turn- und Sportverein Bramsche von 1877 e.V. (TuS Bramsche e.V.) ist Pächter und Betreiber des Bikepark Piesberg, Osnabrücker Str. 96, 49134 Wallenhorst. Den Betrieb des Bikeparks Piesberg leitet die Radsportabteilung des TuS Bramsche e.V. (das Organisations-Team des Bikeparks Piesberg). Bildmaterial darf nur in Absprache dem Bikepark Piesberg Teams weitergeleitet und / oder verwendet werden.

 

 

2. Nutzung des Bikeparks

 

Das Befahren des Geländes ist nur Vereinsmitgliedern des TuS Bramsche e.V. gestattet.

 

Interessierten Personen - ohne Mitgliedschaft im TuS Bramsche e.V. - bieten wir die Möglichkeit, über ein Probetraining den Bikepark Piesberg kennen zu lernen. Die Anfrage / Buchung eines Probetrainings (Tageskarte 10,00 € pP) ist online mittels der Nachrichtenfunktion auf den Internetseiten Facebook und Instagram an das Organisationsteam zu richten. Das Probetraining / die Tageskarte ist keine dauerhafte Option. Das Tagesticket ist nicht übertragbar.
 
 


3. Zustand der Strecken

 

Die Strecken wurden vom Team des Bikeparks Piesberg gebaut und nach bestem Gewissen und Wissen abgesichert. Es wird darauf geachtet, dass die Strecken, North-Shores, Dirtlines sowie der Bikepark im Allgemeinen in einem optimalen Zustand gehalten werden, um allen Benutzern eine bestmögliche Sicherheit zu bieten.

 

Es muss damit gerechnet werden, dass Streckenabschnitte oder North-Shores aufgrund von  Wartungsarbeiten gesperrt werden. Ein reduziertes Streckenangebot berechtigt nicht zu einer Vergünstigung oder Rückvergütung des Tagestickets. 
 
 

 

4. Sicherheit

 

Das Fahren im Bikepark Piesberg erfolgt immer auf eigene Gefahr. 

 

Alle Fahrer sind angehalten, sich selbst und die eigenen Fahrkünste sorgfältig einzuschätzen. Selbstüberschätzung und leichtsinniges Fahren gefährdet die eigene Sicherheit und die anderer Personen.

Eltern haften hier für ihre Kinder.

Bevor eine Strecke (z.B. North-Shore) befahren werden kann, ist die Besichtigung absolute Pflicht!
Personen, die ein Probetraining gebucht haben, ist das Befahren der Strecken außerdem nur gestattet, wenn eine persönliche Unterweisung erfolgt ist. Dabei ist das vorgegebene Regelwerk strikt einzuhalten!
 
 
 

-    Es wird empfohlen, ein Mobiltelefon für den Notfall mitzuführen,

     um ggf. die Rufnummer 112 anrufen zu können.

 

-    Auf den Strecken gilt strikte Helmpflicht! Wir empfehlen des Weiteren ausdrücklich das 
     Tragen von weiteren Schutzprotektoren, z.B. für Arme, Knie, Schienbein, Breath, Rücken, 
     Handschuhe und Schutzbrille.

 

-     Bei Missachtung wird ein Platzverbot ausgesprochen!

 

-     Selbst produzierter Müll ist wieder mitzunehmen.

 

-     Verstöße gegen Anweisungen/ Regeln werden ggf. mit einem Platzverbot geahndet.  
 
 
 

 

Platzverbote dürfen von Mitgliedern des TuS Bramsche e.V,  Organisationsteam des Bikepark Piesberg ausgesprochen werden.
 
 Im Falle von Stürzen bzw. Verletzungen findet man Erste-Hilfe-Anleitungen sowie auch Verbandsmaterialien an den entsprechend markierten Stellen. Wer sich als Betroffener / Hilfeleistender im Fall einer Verletzung nicht sicher ist, sollte dann immer die Notfallnummer 112 anrufen und dabei folgende Informationen geben:

 

WO ist der Notfall?

WAS ist passiert?

WIE viele Verletzte?

WELCHE Verletzungen?

Ggf. weitere Fragen beantworten, Anweisungen folgen!

 


Allgemeiner Verhaltenskodex:

 
 

„Alle Personen, die sich auf dem Vereinsgelände befinden, haben jederzeit sicherzustellen, dass sie sich mit ihrem Verhalten nicht selbst bzw. andere Personen gefährden! Eine gegenseitige Rücksichtnahme ist für alle Anwesenden stets verpflichtend!“
 

 


 TuS Bramsche e.V.
 Abt. Radsport /Freeriding
 
 

Adresse Vereinsgelände

Bikepark Piesberg

Osnabrücker Str. 96

Wallenhorst

Weitere Informationen findet ihr auch unter:  
www.facebook.com/BikeparkPiesberg
www.instagram.com/bikepark.piesberg

Folgt uns auf: 
www.facebook.com/BikeparkPiesberg
www.instagram.com/bikepark.piesberg